Sonja Maria Westermann

„Sonja Westermann meisterte die Rolle der Luisa Miller mit Bravour. Die halsbrecherischen Koloraturen und extremen Spitzentöne gelangen ihr treffsicher und entbehrten nicht an musikalischem Feingespür.“

Die junge Sopranistin ist bemerkenswert und eine große Entdeckung der letzten Jahre. Nach ihrem erfolgreichen Debüt als Louisa Miller am Theater Plauen-Zwickau in der Spielzeit 2015/16 öffnete sie sich die Türen weiter fürs Deutsche Fach. Bereits 2014 sang sie die Helmwige (Die Walküre) bei den Tiroler Festspielen Erl. Ihr Repertoire reicht von Fiordiligi über Rosalinde (Die Fledermaus) bis hin zu Marguerite (Faust). Momentan bereitet sie sich auf Ihre nächsten Debüts vor und singt ihre erste Gräfin Almaviva (Le nozze di Figaro) an der Staatsoperette Dresden.

Not available!