Sonja Maria Westermann

Un ballo in maschera, Landestheater Neustrelitz

„Sonja Maria Westermann ist eine betörende, stimmschöne und spielfreudige Amelia alias Daisy von Pless“ orpheus

„Mit Sonja Maria Westermann durfte ich eine der besten Amelias (Daisy von Pless) meines Lebens hören, eine warm timbrierte Sopranstimme mit kostbaren Farben in Höhe wie Tiefe, einer wunderbaren Mesa di Voce, die Bühne stets mit der rechten Fülle versorgend, ohne dabei je unangenehm zu klingen. Perfekt! Ein Erlebnis!“ Der Opernfreund

Luisa Miller, Theater Plauen-Zwickau

„Sonja Westermann meisterte die Rolle der Luisa Miller mit Bravour. Die halsbrecherischen Koloraturen und extremen Spitzentöne wie in der Arie ‚Non temer: più nobil spirto‘ gelangen ihr treffsicher und entbehrten nichts an musikalischen Feingespür.“ Opernglas

„Sonja Westermann (Luisa) agiert rundum überzeugend, hat bis in die Koloraturen hinein Schmelz in der Stimme.“ Freie Presse

„In der Titelpartie beeindruckte Sonja Westermanns technisch perfekt geführter Sopran, der die entsprechenden Koloraturen gewandt meisterte.“ Der neue Merker

„Im Duett mit der koloraturen- wie kantilenensüffigen Sonja Westermann [...] einen der stärksten Momente der Aufführung.“ Opernwelt

Faust, Theater Plauen-Zwickau

„Sonja Westermann krönt ihre erste Spielzeit am Theater Plauen-Zwickau mit einer tollen Leistung, indem sie ihre Margarethe glaubhaft entwickelt, ihr Anmut und Seele verleiht. Ihr klangschöner, wandlungsfähiger Sopran macht die Facetten dieses Mädchens vom unschuldigen Gemüt hin zu Liebe und Größe im Angesicht des Todes deutlich. Zugleich hat die Westermann das stimmliche Durchstehvermögen für so eine Riesenpartie.“ Freie Presse

Not available!