Andrea Baker

„Andrea Baker hingegen ersang sich als Brangäne einen wahren Triumph. Ihre vorzügliche Diktion und die satten, vollen Töne, mit denen sie eine farbenreiche und vielschichtige Interpretation von Isoldes Dienerin zelebrierte, waren purer Genuss.”

Die Mezzosopranistin ist auf den Bühnen der Welt zuhause. Ihre hochgelobten Interpretationen umfassen ein breites Repertoire: Amneris, Ortrud, Küsterin, Klytämnestra, Herodias, Magdalene, Amme, Erda, Venus, Waltraute, Fricka und Brangäne, aber auch Stolzius‘ Mutter, Begbick und Auntie in einer Neuproduktion von Peter Grimes. Sie bereitet gerade Kundry, Venus (Pariser Fassung), Kostelnicka und Dalila vor und war in Wiesbaden in der Uraufführung von Schönerland als Kader zu sehen. Im Sommer 2018 ist sie beim Edinburgh Fringe Festival zu Gast. Gleichzeitig ist sie sehr erfolgreich mit ihrem Liederabend ‚Sing Sistah Sing!‘, mit dem sie an Häusern national und international zu Gast ist.

Not available!