Franz Gürtelschmied

„Die Entdeckung des Abends war zweifellos der junge Franz Gürtelschmied [...]: Mit einem Stahlkern in seinem Tenor, vorbildlicher Artikulation, größter Konzentration im Ausdruck und bemerkenswerter Ausdauer stellte er schlank und nachdrücklich den wankenden Alkibiades auf die Bühne.“

Franz Gürtelschmieds Rolle als Alkibiades in Kreneks ‚Pallas Athene weint‘ an der Neuen Oper Wien könnte kaum besser beschrieben werden. Der junge Tenor ist ein talentierter Sänger und Darsteller. Im Mai 2017 gab er sein Debüt als Tony (West Side Story) an der Oper Graz. Im Frühjahr 2018 debütierte er an der Opéra national de Paris als Vierter Knappe in der Neuinszenierung von ‚Parsifal‘ mit Philippe Jordan. Bei den Wagner-Tagen in Budapest 2018 folgte ein weiteres Debüt, und zwar als Steuermann (Der Fliegende Holländer). In 2019 ist er unter anderem als Graf Gustav von Pottenstein in ‚Das Land des Lächelns‘ an der Müpa Budapest zu erleben.

Not available!