Jonathan Stoughton

"Geprägt von sehr starker darstellerischer Präsenz gelang dem Sänger ein Portrait (Parsifal) von immens humanistischer Sympathie. Vokal schöpfte Jonathan Stoughton ebenfalls aus dem Vollen mit jugendlich hellstrahlendem, bruchlos geführtem Tenor schien sich der Sänger in der Partie sichtlich wohl zu fühlen. Weiche Kantilenen, ausgezeichnete Phrasierungen, frische Couleurs,  feine dunkle Tönungen  der Mittellage, ein herrliches klangschönes Timbre sowie das strömende Legato zu bester akzentfreier Artikulation, waren seine glanzvollen Attribute und avancierte somit zum gefeierten Publikumsmagneten."

So jubelte die Presse nach seinem Debüt als Parsifal im April 2022 am Nationaltheater in Mannheim. Nach seinen Debüts als Bacchus (‚Ariadne auf Naxos‘), Prinz in Rusalka und Siegfried (‚Siegfried‘), die als „leidenschaftlich, frisch und vielversprechend mühelos“ [The Guardian] gelobt wurden, hat er sich als einer der aufregendsten britischen Heldentenöre etabliert. Zu seinem Repertoire zählen u. a. Siegfried (‚Siegfried‘ und ‚Götterdämmerung‘) Bacchus, Erik, Florestan, Stolzing, Don José, Radames, Gustavo und Jimmy (Alwa in der amerikanischen ‚Lulu‘).
Die Saison 2017/18 begann für ihn mit seinem Debüt an der Opera North in der Rolle des Turridu in der Neuproduktion von der ‚Cavalleria rusticana‘. Im Januar 2019 gab er sein Debüt als Max in Kreneks ‚Johnny spielt auf‘ an der Staatsoper in Prag. 2019/20 gab er sein Debüt als Tristan und war als Siegfried konzertant an der Henry Wood Hall in London zu hören. Auch debütierte er am Nationaltheater Mannheim als Kaiser in ‚Die Frau ohne Schatten‘. Ab der Spielzeit 2020/21 ist er Ensemblemitglied des Nationaltheaters Mannheim, wo er die großen Rollen des deutschen Repertoires singen wird. Siegmund, Siegfried, Parsifal, Erik, Stolzing, Bacchus, Kaiser usw. An der Oper Leipzig ist er 2021 als Siegfried (‚Götterdämmerung‘) zu hören sein.
Am Nationaltheater Mannheim debütierte er als Einsiedel in der  Premiere von Simplicius Simplicissimus im Mai 2021. Diese Rolle war ein großer persönlicher Erfolg für den attraktiven Heldentenor. Sicher wird diese Produktion Anfang der Spielzeit 2021/22 in Mannheim auf die Bühne gebracht. Es folgt die Neuproduktion von Albert Herring, in der als Dr. Upfold, Bürgermeister sein Debüt geben wird.
Dann folgen  am Nationaltheater die deutschen Debüts als Siegmund, Parsifal, Erik, Florestan, Max and Siegfried. www.jonathanstoughton.com

Not available!