Judit Németh

„Judit Németh leiht dieser Brünnhilde ihren starken Mezzo, stellenweise zerbrechlich, am Ende alles überstrahlend. Diese Stimme steht für diese Figur, und wenn sie ihrem Vater zuruft ‚Du Gott, vergiss das nicht‘, dann ist das keine Ermahnung, sondern ein Dolchstoß.“

Eine Stimme wie ein Cello, warm weich und doch mit allen dramatischen Attributen, die nötig sind, um die großen Wagner- und Strauss-Partien wie Amme, Venus, Ortrud, Brünnhilde, Sieglinde, Brangäne, Kundry und Fricka auf die Bühne zu bringen.

Not available!